Politik-Gespräche:Aktiv in einer Ortsgruppe

Aus Mitmachen
Version vom 26. Juni 2024, 08:40 Uhr von Gildas Jossec (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Du bist bereits in einer Ortsgruppe oder Fachgruppe aktiv und möchtest mehr über die Ziele, Struktur und Organisation, die teaminternen Rollen, Abläufe oder die Zusammenarbeit mit den anderen Ortsgruppen/Fachgruppen erfahren? Dann bist du hier richtig.

Ortsgruppen und Fachgruppen - Eine erste Einordnung

Ortsgruppen (OG)

Übersicht der Struktur der Politikgespräche - aktualisiert 1. Mai 2023

2020 haben wir die ersten ehrenamtlichen Ortsgruppen gegründet. Ihre Funktion hat sich seitdem nicht geändert: Die ehrenamtlichen Mitglieder der Ortsgruppen sollen mit Mitgliedern des Bundestages (MdB) Politikgespräche (PG) führen. Ziel der PG ist es, die Bundestagsabgeordneten von unseren Maßnahmen aus dem Entwurf des 1,5-Grad-Gesetzespakets zu überzeugen, sodass die Maßnahmen ihren Weg in den parlamentarischen Gesetzesprozess finden. Dafür stellen Hauptamtliche Inhalte, Gesprächsleitfäden und viele weitere Vorlagen, die in nachfolgenden Absätzen erläutert werden, zur Verfügung und halten diese mithilfe der Ehrenamtlichen aktuell.

GermanZero hat den Ansatz der Bürger:innenbeteiligung gewählt, da MdB ein hohes Interesse haben, mit Bürger:innen aus ihrem Wahlkreis ins Gespräch zu kommen. Das steigert unsere Aussicht auf den gemeinsamen Erfolg einer guten Klimapolitik. Alle Details findest Du in unserer Kurzinfo: Datei:Kurzinfo Ortsgruppen Politik-Gespräche final.pdf

Eine Übersicht über die ersten Schritte einer neu gegründeten Ortsgruppe kannst Du hier herunterladen:

Fachgruppen (FG)

Organigramm des Koordinationskreises - aktualisiert: 1. Mai 2023

Im Juni 2022 starteten die Fachgruppen ihre sektorspezifische Arbeit mit dem Ziel, die OG mit fachlicher Expertise zu ausgewählten Sektoren in den Politikgesprächen zu unterstützen. Die OG sollen zwar weiterhin die Gespräche vorbereiten und durchführen - nun jedoch teilweise mit den Mitgliedern der FG. Die grobe Zusammenarbeit der OG und FG und der EA und HA sowie die Schwerpunktsetzung der PG wird im Koordinationskreis organisiert. Das PG-Management koordiniert jedoch die Politikgespräche, ist die operative Brücke zwischen OG und FG und steht beiden Gruppen als Ansprechpartner zur Verfügung. Das nebenstehende Organigramm gibt einen kurzen Überblick über die Verantwortlichkeiten.

Fünf Fachgruppen haben ihre Arbeit aufgenommen, wobei die ersten vier FG in naher Zukunft in die fachlichen Politikgespräche mitgehen werden.

  1. Fachgruppe Energie: energie.ext@germanzero.de - AP: Hans-Jürgen Münnig
  2. Fachgruppe Verkehr: verkehr.ext@germanzero.de - AP: Irmela Hannover
  3. Fachgruppe Industrie, Gebäude und Wärme: industrie-bau.ext@germanzero.de - AP: Emily Arkhurst
  4. Fachgruppe Landwirtschaft, Landnutzung und Forst (LULUCF): lulucf.ext@germanzero.de - AP: Imke Voß
  5. Fachgruppe Sozialer Ausgleich: sozialer-ausgleich.ext@germanzero.de - AP: Kristian Prewitz
  6. Fachgruppe Nachhaltige Finanzwirtschaft: nachhaltige-finanzwirtschaft.ext@germanzero.de
  7. Fachgruppe Internationaler Ausgleich: internationaler-ausgleich.ext@germanzero.de - AP: Xenia Gomm

In den letzten Monaten haben die Fachgruppen Handreichungen zu unseren Kernmaßnahmen verfasst. Diese sind besonders wichtig, da sie die wirksamsten Maßnahmen erläutern und Material für kommende PG liefern. Diese Handreichungen findest du hier. Wir empfehlen dir, besonders mit diesen Maßnahmen an die MdB heranzutreten und PG zu führen. Die Fachgruppen wünschen sich ausdrücklich Feedback. Wenn du also merkst, dass die Handeichungen noch besser sein könnten, dann melde dich direkt bei der verantwortlichen Fachgruppe mit deinen Anmerkungen und Vorschlägen.

Seit Mai 2023 arbeiten die Fachgruppen jedoch an einem neuen großem Projekt: Den Wissensbäumen. Dabei entscheiden die Fachgruppen selbst, mit welchen Kapazitäten sie an dem Projekt arbeiten und zu welchen Kapazitäten sie die PG unterstützen möchten.

Das Projekt der Wissensbäume in einer PPT-Folie

👉 Unter diesem Link findest du die Vorstellungsfolie, die du gerne in Gesprächen mit Externen (MdB, etc.) verwenden kannst.

Die Unterschiede zwischen Ortsgruppen und Fachgruppen

Mit der folgenden Aufzählung möchten wir einen zusammengefasste Überblick über die priorisierten Aufgaben geben:

Ortsgruppen

Ortsgruppen sprechen mit ihren Wahlkreisabgeordneten zu allen relevanten Themen. Sie sind die Generalist:innen und haben oft einen guten Überblick über die Gesamtlage. Sie stellen den Abgeordneten GermanZero e.V. und die wichtigsten Maßnahmen - unsere Kernmaßnahmen - vor.

1. Führt mit allen Prio-1-MdBs & Prio-2-MdBs ein Erstgespräch. Orientiert euch dafür an die Zuständigkeitsliste. Bei Terminvorschlägen mit Prio1-MdBs bitten wir euch, uns zu kontaktieren. Wichtige Dokumente (z.B. Anschreibenvorlagen, Gesprächsleitfaden) findet ihr dafür weiter unten auf dieser Seite. Orientiert euch bei den Zielen vor allem an denen, die in der PPT-Vorlage genannt werden und an den Fragen in der Protokollvorlage.

2. Fragt die MdBs nach ihren Berichterstatter:inthemen. Diese helfen uns in der Folge, die richtigen Kernmaßnahmen in den Folgegesprächen vorzustellen.

3. Vereinbart einen Termin für das Folgegespräch. Kontaktiert die zuständige Fachgruppe, um mit ihr gemeinsam die relevanten Kernmaßnahmen aus unserem Klimanotstandspaket vorzubereiten. Wiederholt diesen Schritt mit allen relevanten Kernmaßnahmen bzw. mit denen, für die sich das MdB interessiert. Regt dabei auch die Teilnahme der wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen des MdB-Büros und der jeweiligen Fraktion an.

4. Regt eine Einladung in fraktionsinterne Gruppen an. Interessant sind vor allem die Arbeitsgruppen der Fraktionen zu den einzelnen Ausschüssen, aber auch Landesgruppen und Strömungen. Sofern ihr einen Termin habt, bitten wir euch, diese Termine mit uns vorzubereiten. Wir unterstützen euch dann tatkräftig bei der Organisation und Durchführung.

Fachgruppen

Fachgruppen werden von den Ortsgruppen für fachliche Politikgespräche dazugeholt. Sie sprechen also bundesweit mit Abgeordneten speziell zu ihrem Sektor. Sie sind unsere absoluten Spezialist:innen und können Debatten detailliert führen.

0. Bitte steht im Kontakt mit Gesa Müller-Schulz (Projektleitung) und/oder Gildas Jossec (Co-Projektleitung) zum Thema Wissensbaum. Sie zeigen euch, welche konkreten Arbeitsschritte im Rahmen des Projekts zu berücksichtigen sind.

1. Erarbeitet bitte anhand der Kernmaßnahmen im Klimanotstandspaket die Handreichungen (siehe Vorlage) und sendet diese nach einer teaminternen Revision an Henry Wilke. Die Handreichungen dienen allen anderen EA zur Einarbeitung.

2. Erstellt für jede Kernmaßnahme ein paar PPT-Folien, sodass diese ad hoc für kommende Gespräche abgerufen werden können. Nutzt dafür den PPT-Master.

3. Arbeitet euch in die Gesprächsführung ein. Nutzt dafür die Materialien auf dieser Seite.

4. Checkt regelmäßig euer Postfach auf Anfragen aus den OG und bereitet Politikgespräche gemeinsam mit den OG vor. Sofern ihr Zoom-Links benötigt, könnt ihr diese bei politikergespraeche@germanzero.de anfragen.

5. Haltet eure Themen aktuell und geht auch auf aktuelle Debatten in der Tagespolitik ein. Verfasst gerne Infopapiere für unsere EA der Ortsgruppen.

Ortsgruppen (OG) - Organisation & Struktur

Die Aufgaben der Ortsgruppen - aktualisiert Januar 2024

Ziel der Ortsgruppen ist es, ihre Wahlkreisabgeordnete in regelmäßigen Politikgesprächen von den Kernmaßnahmen aus dem Entwurf eines 1,5-Grad-Gesetzespaket zu überzeugen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen einige Arbeitsschritte erledigt werden: Gesprächsanfragen verschicken, Termine vorbereiten, durchführen und nachbereiten, Protokolle anfertigen, Öffentlichkeitsarbeit nicht vergessen, etc.

Grundsätzlich ist es den Ortsgruppen selbst überlassen, wie sie sich organisieren möchten, um diese Arbeitsschritte zu durchlaufen. Uns ist es wichtig, dass jede Ortsgruppe eine:n oder mehrere Team-Koordinator:innen bestimmt sowie eine Ansprechperson, die in Kontakt mit den Hauptamtlichen von GermanZero steht (beide Funktionen können auch in einer Rolle festgehalten werden).

Als Einstieg bietet es sich an, darüber zu sprechen, wie viele zeitliche Ressourcen jede:r mitbringt und welche Aufgabe(n) er:sie aus zeitlicher Perspektive übernehmen kann und möchte. Die persönliche Lage sieht bei jeder:jedem anders aus - dennoch sollen alle die Möglichkeit haben, in den OG aktiv zu sein.

Für den Start als Ortsgruppe haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps für eure ersten Treffen als neue Ortsgruppe. Sie sollen euch helfen, euch als Team zu organisieren, sowie die ersten Aufgaben gemeinsam anzugehen.

Rollen im Team

Unsere Empfehlung: Ein Kernteam für eine Ortsgruppe sollte aus mindestens 4 Personen bestehen und nicht größer als 10 Personen sein, sonst wird es schwierig, Entscheidungen zu treffen und gemeinsame Termine zu finden. Neben dem Kernteam kann es noch zahlreiche weitere Engagierte geben, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen einbringen.

Vier Rollen, die für das Kernteam der Ortsgruppen essenziell sind:

1.Team-Koordinator:innen

Die:der Team-Koordinator:innen hat ähnliche Funktionen wie ein:e Teamleiter:in. Es gilt einen Gesamtüberblick über die Aktivitäten der Gruppe zu behalten, zu schauen, dass alle wichtigen Termine und Deadlines eingehalten werden, sowie Leute an ihre Aufgaben zu erinnern. Sprich, für einen guten Workflow zu sorgen.

2. Ansprechpartner:in für GermanZero

Die:der Ansprechpartner:in ist für den Kontakt zu Hauptamtlichen von GermanZero verantwortlich, um einen guten Informationsfluss garantieren zu können, sowie den Bedarf der Ortsgruppe an uns zu übermitteln. So möchten wir sicherstellen, dass wir eine gute Zusammenarbeit zwischen Hauptamt und Ehrenamt etablieren.

3. Analyst:in/CRM-Beauftragte

Die Aufgabe, Informationen über die/den Wahlkreisabgeordneten zusammenzutragen, ist besonders wichtig für die Vorbereitung der Gespräche. Erst mit einer guten Recherche können die zu thematisierenden Inhalte gefiltert werden. Unser CiciCRM ist unsere Datenbank und eine ergiebige Quelle von Informationen. Diese Rolle kann auch wechselweise verschiedenen Mitgliedern der Ortsgruppe übertragen werden.

4. Moderator:in

Der:die Moderator:in ist für die Durchführung der Politikgespräche zuständig. Er:sie bereitet sich auf die Gespräche inhaltlich vor und wählt dafür die Themen und Maßnahmen aus, die er:sie im Gespräch mit dem Abgeordneten vorstellen möchte. Für das Erstgespräch kann er:sie auf die PPT-Vorlage zurückgreifen. Da es viele Themen/Sektoren gibt, bietet es sich an, mehrere Moderator:innen im Team zu haben. Sie könnten sich dann auf mehrere Themen fokussieren.

Weitere Rollen könnten wie folgt strukturiert sein:

5. Presse-/Social-Media-Beauftrage

Was bringen unsere Gespräche, wenn wir in einer digitalen Welt niemandem davon erzählen? Unsere Follower:innen warten auf Inhalte und Erfahrungsberichte. Doch Vorsicht: Nur mit dem:der Bundestagsabgeordneten abgesprochene Inhalte dürfen auch geteilt werden. Dennoch: Mit einer guten Story/einem coolen Post erreichen wir viele Menschen, die wir damit ermutigen, uns zu unterstützen.

6. Netzwerker:in

Zusammen sind wir stark. Deshalb lohnt es sich, über unsere eigenen Gruppen hinaus zu denken und mit anderen zu kooperieren. Die lokale Vernetzung zu anderen Klimaschutzgruppen, Unternehmen (Obacht: Unsere ethischen Richtlinien bitte nicht vergessen.), etc. und auch die interne Vernetzung mit anderen OG könnte eine weitere Person übernehmen. Dazu gehört der regelmäßige Austausch, gemeinsame Kampagnen, Veranstaltungen oder das gegenseitige Lernen von den Best Practises.

7. Onboarder:in

Ehrenamtliche kommen und gehen – egal mit welchen Gründen. Wichtig ist, dass das Wissen aber gesichert und weitergegeben wird. Diese Rolle könnte auch von der:den Team-Koordinator:innen übernommen werden. Am Ende sollte jedoch eine Person neuen Ehrenamtlichen zeigen, wie die OG funktioniert, was unser Ziel ist und wie sie sich einbringen kann.

Weitere Rollen sind denkbar:

  • Jurist:innen, die sich mit dem Recht so gut auskennen, dass sie auch juristische Debatten mit Abgeordneten führen können
  • Graphiker:innen für die Anfertigung von coolen Grafiken, PPT-Folien, etc.
  • Eventmanager:innen, die sich vorstellen könnten, lokale Veranstaltungen zu organisieren
  • etc.

Wie könnt ihr auf Material von GermanZero zugreifen?

Jede Ortsgruppe erhält Zugang zu einem Ordner auf Sharepoint, der Dokumentenablage von GermanZero. Dort stehen euch Informations- und Kommunikationsmaterialien zum Download zur Verfügung. Dieser Ordner kann von euch als Ortsgruppe, für das gemeinsame Bearbeiten sowie der Ablage von Dokumenten verwendet werden. Jede Person, die auf diesen Ordner zugreifen möchte, muss davor die Vertraulichkeitserklärung unterschrieben und an nda@germanzero.de schicken. Das IT-Team schaltet euch dann für SharePoint frei. Die meisten wichtigen Dokumente findet ihr aber auch in diesem Wiki – ohne großen Aufwand.

Wie könnt ihr die Hauptamtlichen und andere Ehrenamtliche aus den weiteren OG erreichen?

Icon von Matrix

Via Mail oder Matrix – unserem sicheren WhatsApp/Slack. Dort könnt ihr mit uns – wie gewohnt – schreiben, Gruppen beitreten und interne Debatten führen. Wir schicken euch auch regelmäßige Updates über Matrix. Es lohnt sich also, vorbeizuschauen. Nachfolgend eine kleine Anleitung, wie ihr zu Matrix kommt:

  1. Nutzer:in schickt unterschriebene Vertraulichkeitserklärung an nda@germanzero.de.
  2. Nutzer:in erstellt sich hier einen Matrixaccount auf dem GZ-Homeserver.
  3. Nutzer:in tritt über diesen LINK zum Matrixraum "Foyer" bei -> #foyer:germanzero.org
  4. „Hallo, ich bin VORNAME und ich interessiere mich für BEREICH (Politikgespräche in der Ortsgruppe XY…). Ich habe die Vertraulichkeitserklärung unterschrieben und an nda@germanzero.de geschickt. Könnt ihr mich in die richtigen Räume einladen?“
  5. Nutzer:in wird von den Bereichs-Zuständigen begrüßt und in die Räume eingeladen.
  6. Nutzer:in wird aus Foyer entfernt.

In einem kleinen Erklärvideo gehen wir dies Schritt für Schritt an einem Beispiel durch. Darüber hinaus erklären wir dir die wichtigsten Funktionen von Matrix. Das Video findest du hier: https://cloud.germanzero.org/s/yaECN6ABjXLtk3H

Darüber hinaus verwenden wir das Etherpad, welches für jeden Matrix-Raum individuell im Bereich "Rauminfo" (i-Symbol) zu finden ist. Ein weiteres Tutorial zeigt euch, wie ihr damit umgehen könnt: https://cloud.germanzero.org/s/oewfDHqsxwea6HS

Onboarding neuer Unterstützer:innen

Ihr habt eine:n neue:n Unterstützer:in für eure Ortsgruppe gefunden - großartig! Folgendermaßen läuft der Onboarding-Prozess ab, damit er/sie Zugriff auf Sharepoint und Matrix erhält:

Wir benötigen eine unterschriebene Vertraulichkeitserklärung. Schickt uns diese an die Adresse nda@germanzero.de mit folgender Nachricht:

Hallo!

Im Anhang die unterschriebene NDA von Vorname Nachname in PDF-Format. Er:sie ist neu in der Ortsgruppe XY. Seine:ihre Mailadresse lautet xxyy@yy.de.

Beste Grüße

Liegt euch die unterschriebene Vertraulichkeitserklärung vor, könnt ihr die Person bitten, sich selbstständig bei Matrix zu registrieren (siehe Ablauf Kapitel darüber). Den Zugang zu Sharepoint beantragen wir für euch bei der IT, dafür benötigen wir den vollständigen Namen und die Mailadresse der neuen ehrenamtlichen Person.

Für die inhaltliche Einarbeitung lohnt es sich, der neuen Person das Wiki zu zeigen, besonders auf die Kurzinfo zu den Ortsgruppen, Fachgruppen und GermanZero zu verweisen und diese zu erklären.

Ortsgruppen-Patenschaften

Für alle neuen Teams der Ortsgruppen Politikgespräche haben wir ein Patenschaftssystem aufgebaut. Jeder neuen Gruppe wird bei Bedarf, ein:e erfahrene Pat:innengruppe zugeordnet, die wie eine Art Tutor:in in der Anfangsphase unterstützt. Gerade am Anfang treten häufig ähnliche Fragen auf. Erfahrene Teams können hier am schnellsten helfen, damit ihr ohne Verzögerungen direkt weitermachen könnt. Das Matching für die Patenschaften machen wir regelmäßig in den Vernetzungstreffen (jeden zweiten Montag), um herauszufinden, welche Teams Kapazitäten für eine Patenschaft und welche Teams Bedarf an einer Patenschaft haben.

Das Politikgespräche-Management - Ansprechpartner für Ortsgruppen und Fachgruppen

Aufgaben des PG-Managements, aktualisiert Mai 2023
Organigramm des PG-Managements, aktualisiert März 2024

Das PG-Management entstand im Rahmen der Entscheidung der Organisation, sich hauptamtlich auf das Projekt der Wissensbäume zu konzentrieren. Das PG-Management besteht aus 3 Ehrenamtlichen, die von Clemens aus dem Hauptamt unterstützt werden. Diese sind Hauptansprechpartner für die Ortsgruppen für alle Belange. Und im Rahmen der Politikgespräche sind sie ebenfalls Ansprechpartner für die Fachgruppen.

Ihr Fokus liegt auf der Koordination der Ortsgruppen hinsichtlich der PG. Dazu gehört die Koordination von Zuständigkeiten, individuellen PG und der Zusammenarbeit von mehreren Ortsgruppen und/oder Fachgruppen, um (Prio-1-)PGs vorzubereiten und zu besetzen. Eine weitere Arbeit ist die Koordination mit dem Hauptamt, um z.B. strategische Anpassungen zu besprechen und Schwerpunktlegungen im Koordinationskreis zu diskutieren. Darüber hinaus kümmern sie sich um neue Ehrenamtliche und teilen sie den Ortsgruppen zu. Das eigentliche Onboarding übernimmt das die Ortsgruppe selbst. Das PG-Management veranstaltet regelmäßige Plena. An diesen sollte jede Ortsgruppe und ggf. Fachgruppe mit mind. 1 Vertreter:in teilnehmen.

Ihr könnt das PG-Management per Mail kontaktieren: pg-management@germanzero.de

Was bedeutet das nun für die Ortsgruppen?

Bei Fragen zu Politikgesprächen mit Prio-1-MdBs kontaktierst du zuerst das PG-Management. Dieses entscheidet dann in enger Absprache mit dir, welche Themen im PG fokussiert werden sollen. Darüber hinaus stellt man das Team für das PG zusammen. Sofern die Ortsgruppe (fachliche) Unterstützung benötigt, kontaktiert das PG-Management weitere Ortsgruppen oder spricht Fachgruppen an.

Dieses Verfahren kannst du auch bei Prio-2-MdB-PGs, Gruppengesprächen, Vorträgen, Workshops auf Konferenzen und Teilnahmen an Festivals, etc. anwenden. Bei PG mit Prio-2-MdBs kannst du bei Bedarf auch gleich die FG kontaktieren. Sofern diese jedoch gerade keine Kapazitäten für Unterstützung haben sollte, kannst du wieder auf das PG-Management zurückkommen.

Bitte kontaktiere erst das PG-Management, bevor du den hauptamtlichen Mitstretier:innen schreibst. So können wir mit unseren geringen Ressourcen am besten haushalten. Danke für dein Verständnis.

Politikgespräche (PG) – Der direkte Austausch mit den Wahlkreisabgeordneten

Gesprächsformate und Gesprächsteilnehmer:innen

Auswahl von Gesprächspartner:innen

Priorisierung der MdBs

Generell wählen die Ortsgruppen selbst aus, mit welchen Bundestagsabgeordneten aus ihrem Wahlkreis sie sprechen möchten. Nichtsdestotrotz haben wir die Mitglieder des Bundestages (MdBs) priorisiert, um unsere begrenzten Ressourcen optimal nutzen zu können. So werden MdBs in Prio-1-MdBs, Prio-2-MdBs und Prio-3-MdBs eingeteilt. Wie wir die Bundestagsabgeordneten priorisiert haben, kannst Du in dem nebenstehenden Bild erkennen. In Absprache mit dem PG-Management kannst du auch die Priorität deines MdBs anpassen, wenn du glaubst, dass die aktuelle Priorität zu niedrig oder zu hoch ist.

Diese Priorisierung kann in unserer Datenbank (CiviCRM) eingesehen werden. Zugriff darauf hat der:die jeweilige Beauftragte:r aus der Ortsgruppe für das CiviCRM. Sprich ihn/sie gerne an!

Gesprächsformate und die jeweiligen Teilnehmenden seitens GermanZero

Prozess Erstgespräch - aktualisiert Mai 2023

Mit der Gründung von Fachgruppen werden die Ortsgruppen in Zukunft nicht mehr alleine Politikgespräche führen. Die Fachgruppen werden sie mit ihrer fachlichen Expertise unterstützen, sodass die PG zwischen Ehrenamtlichen und Mitgliedern des Bundestages (MdB) detaillierter werden können. Dafür sollte folgender Prozess beachtet werden:

Bei einem Erstgespräch entscheidet die OG selbst, ob sie die fachliche Expertise von einer FG benötigt. Sollte es sich zum Beispiel um ein Erstgespräch mit einem:r verkehrspolitischen Sprecher:in handeln, wäre die fachliche Expertise der FG Verkehr sinnvoll. Sofern die OG die Expertise der FG wünscht, kontaktiert sie diese per Mail und nimmt das PG-Management ins CC. Besonders bei Prio-1-MdBs gilt: Kontaktiert bitte schnellstmöglich das PG-Management, damit gemeinsame Vorbereitungen beginnen können. Prio-1-MdBs lassen eine höhere Implikation der PG zu. Deshalb sollten sie intensiver vorbereitet werden. Sofern die OG das Erstgespräch alleine vorbereitet, durchführt und nachbereitet, kann sie dies eigenständig machen. Im Erstgespräch sollte GermanZero und das Gesetzespaket vorgestellt und danach besonders die Kernmaßnahmen angesprochen werden. Wählt die Kernmaßnahmen aus, die nach der Ausschussmitgliedschaft des MdB sinnvoll sind (Verkehrsthemen nicht zu Energiepolitiker:innen, etc.). Die Ergebnisse sind bitte per Protokoll in unserer Datenbank (CiviCRM) festzuhalten.

Die möglichen Formate nach dem Erstgespräch – aktualisiert Mai 2023

Das Folgegespräch soll intensiver zum Fachbereich und den gewünschten Themen des Prio-1-MdB oder Prio-2-MdB geführt werden. Deshalb arbeiten bei einem Folgegespräch die OG und die FG eher zusammen, sofern es eine FG zum Fachbereich des MdB gibt. Dieser Fachbereich orientiert sich an der Ausschussmitgliedschaft (FG Verkehr ist für MdB mit der Mitgliedschaft im Verkehrsausschuss zuständig). Sofern die OG einen Termin bei dem Prio-2-MdB hat, geht sie selbstständig auf die FG zu und nimmt das PG-Management ins CC. Sofern ein Prio-1-MdB einen Termin anbietet, bitten wir die OG, sofort mit dem PG-Management Kontakt aufzunehmen. Die Vorbereitung, Durchführung und die Nachbereitung des Folgegesprächs geschieht dann in Zusammenarbeit mit der FG und/oder PG-Management.

Sofern das MdB ein Gruppengespräch mit weiteren MdB anbietet, gilt die Absprache der OG mit dem PG-Management, die dieses dann koordiniert und mit weiteren Stellen in GermanZero abstimmt.

Gesprächsinhalte

Unser Entwurf des 1,5-Grad-Gesetzespakets

In diesem Entwurf des Gesetzespakets sind zwei Jahre lang die Kraft und das Wissen von über 250 Expert:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung und mehr als 140 Fachleuten aus rund 100 Organisationen eingeflossen, im steten Austausch miteinander und mit den Bürger:innen. Er berücksichtigt alle relevanten Sektoren und macht eine deutsche Klimaneutralität möglich, die wirtschaftlich sinnvoll und tragbar, sozial gerecht und realistisch umsetzbar ist – für Politik und Gesetzgebung, Wirtschaft und vor allem die Menschen selbst.

Der Entwurf selbst funktioniert wie ein Baukasten: Sofern der:die Bundestagsabgeordnete eine Maßnahme nicht wünscht, kann er/sie diese mit einer anderen ersetzen. Deshalb finden sich auch Alternativen zu den beschriebenen Maßnahmen in unserem Gesetzesentwurf. Alle Maßnahmen eint, dass sie begründet werden und einem Sektor zugewiesen sind. So kannst Du leicht nachvollziehen, warum wir diese Maßnahme fordern und wo sie einzuordnen ist.

Den ganzen Entwurf findest Du hier: Datei:1.5-grad-gesetzespaket germanzero 02 2022.pdf

Den Entwurf haben wir für Dich auch zusammengefasst: Datei:1.5-grad-gesetzespaket germanzero 02 2022-kurzfassung(1).pdf

Für die ganz Eiligen hier die wichtigsten 10 Maßnahmen: Datei:Germanzero 1.5-grad-massnahmen kompakt.pdf

Unser Klimanotstandspaket

Die Klimakrise macht kein Halt bei realpolitischen Debatten. Aufgrund der beschleunigten Entwicklung der Krise sahen wir uns gezwungen, die Maßnahmen aus unserem Entwurf eines 1,5-Grad-Gesetzespaketserneut zu priorisieren. Das Ergebnis könnt ihr im Klimanotstandspaket sehen. Die Maßnahmen wurden anhand ihres Potenzials, CO₂e zu reduzieren, ausgewählt. Bitte tragt diese vorrangig in die Politikgespräche. Achtet bitte darauf, dass ihr die Maßnahmen anhand der Zuständigkeit des Abgeordneten auswählt. Diese könnt ihr anhand seiner:ihrer Ausschussmitgliedschaft ausmachen.

Die Fachgruppen erstellen für jede einzelne Maßnahme Handreichungen, die es euch erleichtern sollen, die Maßnahmen begründet vorzustellen und Gegenargumente zu entkräften. Wir schicken diese dann in Paketen an die Ortsgruppenansprechpartner:innen. Stay tuned!

Vorbereitung eines Politik-Gesprächs

👉 Für welche Abgeordneten ist meine Ortsgruppe zuständig?

Die Ortsgruppen von GermanZero haben bereits über 200 Gespräche mit Bundestagsabgeordnete:n geführt. Damit wir nicht durcheinanderkommen und Abgeordnete doppelt anschreiben, haben wir klare Zuständigkeiten festgelegt.

  • Die Auflistung ist hier zu sehen.
  • Wir bereiten eine Darstellung unserer Aktivitäten mit den Bundestagsabgeordnete:n für die Website vor.
  • Ihr habt weitere Fragen: Eure zuständige:n Ansprechpartner:in für das CiviCRM – unsere Datenbank – in der Ortsgruppe kann eure Frage beantworten.

👉 Wie kann ich zu Abgeordneten aus meinem Wahlkreis recherchieren?

Vor dem Gespräch müsst ihr euch rund um die:den Abgeordnete:n, mit der:dem ihr sprechen möchtet, informieren. Dazu gehören Lebenslauf, Themen mit denen sie:er sich beschäftigt, sowie aktuelle Stellungnahmen oder Pressemitteilungen.

GermanZero kommuniziert in Abstimmung mit den Ortsgruppen auch politische Inhalte in Richtung der Bundestagsabgeordneten und aktualisiert dafür regelmäßig diese Seite. Dort findet ihr unsere letzten Stellungnahmen, auf die ihr euch sehr gerne beziehen könnt.

  • Viele Abgeordnete haben eine eigene Website mit ihren Texten, Neuigkeiten, Veranstaltungen, (tages-)aktuelle Stellungnahmen und Pressemeldungen zum Thema Klimaschutz und Klimapolitik, etc..
  • Es gibt bei Wikipedia auch Seiten zu den Wahlkreisen, wo man ihr letztes Wahlergebnis und die weiteren Abgeordneten einsehen kann.
  • Ihr habt weitere Frage: Eure zuständige:n Ansprechpartner:in für CiviCRM – unsere Datenbank – in der Ortsgruppe kann auch euch weiterhelfen.

👉 Wie kann mir das CiviCRM bei der Recherche helfen?

Im CiviCRM – unserer Datenbank – halten wir nicht nur Aktivitäten und ihre Protokolle fest, sondern auch Informationen über die Positionen der MdB (Mitglied der Fraktion) in der Fraktion, ihre beruflichen Hintergründe, ihre Kontaktdaten und weitere Informationen im Bereich Notizen. Das CiviCRM ermöglicht damit einen groben Überblick. Ein Erklärvideo dazu findest du hier: https://cloud.germanzero.org/s/9YaS4BmLLH6y6f3

Bei der Recherche mit CiviCRM könnt ihr euch folgende Fragen stellen:

  • Welche Position hat das MdB in der Fraktion?
  • In welchem Ausschuss sitzt das MdB? (Relevant für die Auswahl der Kernmaßnahmen, die ihr im Gespräch thematisiert.)
  • Gab es bereits Aktivitäten mit dem MdB? Dazu zählen Mailverkehr, Kampagnenteilnahme, Gesetzesübergaben, Gespräche, Klimaversprechen, etc.
  • Wie erreiche ich das MdB? (Es empfiehlt sich, erst die Mailadresse aus dem Wahlkreisbüro und danach die Mailadresse des Bundestagsbüros für ein Anschreiben zu verwenden.)
  • Gibt es sonstige hilfreiche Informationen im Notizbereich?

👉 Wie kann ich mich ganz persönlich auf das Gespräch vorbereiten?

Ein Gespräch mit einer:m Abgeordneten ist für Viele nichts Alltägliches. Daher ist es nur verständlich, dass ein bestimmter Respekt vor dieser Aufgabe besteht. Die erste Aufregung legt sich aber für Viele bereits nach dem ersten Politikgespräch. Hier ein paar Tipps, wie du Deine Nerven beruhigen kannst und ein gutes Gefühl vor dem Gespräch bekommst.

  • Arbeite dich in die Materialien von GermanZero ein.
  • Analysiere die Positionen deiner Gesprächspartner:innen.
  • Schau dir Reden und Beiträge der:s Abgeordneten auf Youtube an.
  • Nimm an den von Schwarm for future regelmäßig angebotenen Trainingssessions für Politikgespräche teil: Schaut bei Schwarm for future gerne vorbei. Die Inhalte des Schwarm for future stimmen zwar mit den Inhalten unseres Gesetzespaket überein, sind jedoch nicht so umfangreich. Deshalb bitten wir euch, im inhaltlichen Teil weiterhin mindestens das Dokument zu den Kernmaßnahmen zu beachten. Wir empfehlen es dennoch ausdrücklich.
  • Bereite das Gespräch nicht nur inhaltlich vor, sondern überlege auch im Team, wer welche Rolle im Gespräch einnehmen möchte. Diese ist abhängig von den Inhalten, die ihr vorhabt zu präsentieren (Moderator:in, Analyst:in, Protokollant:in, etc.).
  • Frage andere OG-Mitglieder, ob Du bei einem Gespräch hospitieren darfst. So kannst Du ein Politikgespräch erleben, ohne es gleich selbst führen zu müssen.
  • Frage andere Ehrenamtliche über Matrix oder beim Vernetzungstreffen nach ihren Erfahrungen. Das Vernetzungstreffen findet in geraden Kalenderwochen am Montag um 20 Uhr statt. Der Zoom-Link bleibt immer gleich.

👉 Wie frage ich Termine bei Abgeordneten an?

Die Terminanfrage beim Büro der:des Abgeordneten könnt ihr entweder per E-Mail oder auch per Telefon stellen. Hierfür haben wir Vorlagen erstellt.

  • E-Mail-Vorlage für Gesprächsanfrage. Diese ist nach Parteien sortiert – bitte löscht den Part, den ihr nicht braucht. Speziell für die FDP-MdB haben wir diese Vorlage verfasst.
  • GZ bundesweit (damals "Lokalgruppe Köln") hat in einem Vernetzungstreffen genau zu diesem Thema Tipps & Tricks aus der Praxis vorgestellt. Die Präsentation könnt ihr euch einfach herunterladen. Der beste Trick bleibt aber das hartnäckige Nachfragen. ;)

Gut zu wissen – Ein Wahlkreisbüro/Bundestagsbüro ist immer gleich aufgebaut, es gibt:

  • Leitung Wahlkreisbüro/Bundestagsbüro (mit dieser Person werdet ihr wahrscheinlich sprechen, wenn ihr einen Termin vereinbaren wollt)
  • Eventuelle andere Ansprechpartner:innen: ein:e Mitarbeiter:in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Wahlkreisbüro, wissenschaftliche:n Mitarbeiter:innen, studentische Hilfskräfte im Bundestagsbüro
  • Wird der Termin mit der:dem Abgeordneten in eurem Wahlkreis konkreter, recherchiert die Erreichbarkeiten und Sitzungswochen. Koordiniert euch im Team, wer von euch wann Zeit hätte, um an dem Gespräch teilzunehmen. Nuudel (Alternative zu Doodle) mögliche Termine für das Politikgespräch. Ruft dann im Wahlkreisbüro an und macht einen Termin aus – am Telefon werdet ihr höchstwahrscheinlich die Büroleitung des jeweiligen Abgeordneten haben.

Externe Links für die Gesprächsvorbereitung

Hier sammeln wir externe Links, um für das Politikgespräch gut vorbereitet zu sein.

  • Scheinargumente: In fast jeder Diskussion lassen sich Scheinargumente entlarven. Quarks.de listet diese gut auf.
  • Zur Motivation und professionellen Orientierung bei unserer Sisyphos-Aufgabe der Klimakommunikation empfehlen wir gerne das (kostenlose) Handbuch zur Klimakommunikation auf der Webseite von klimafakten.de.
  • Auch das Handbuch "Klimawende von unten" enthält sehr gute Tipps auf der Webseite von Klimawende von unten.
  • Schwarm for future bietet regelmäßig Online-Trainings, um Politikgespräche zusammen zu üben. Schaut bei Schwarm for future gerne vorbei. Wir empfehlen es ausdrücklich.

Vorbereitung der Gesprächsführung

Wie kann so ein Gespräch aufgebaut sein? Gibt es eine Vorlage für das Erstgespräch? Wer ist beim Politikgespräch dabei? Wie verhält man sich gegenüber Abgeordneten? Und lässt sich so ein Gespräch auch praktisch trainieren?  

Der Aufbau des Gesprächs

Hier findet ihr einen Gesprächsleitfaden, an dem ihr euch strukturell orientieren könnt. Hinweis: Der Gesprächsleitfaden wurde am 20.10.2022 aktualisiert.

PowerPoint-Vorlage für das Erstgespräch

Bild der ersten Folie der PowerPoint-Vorlage für das Erstgespräch

Im Erstgespräch werden vor allem GermanZero, der Entwurf des 1,5-Grad-Gesetzespakets und die Kernmaßnahmen thematisiert. Der Ablauf ist also für fast alle Erstgespräche gleich, die Inhalte ähnlich. Warum nur ähnliche und nicht auch gleiche Inhalte? Der Teil zu den Kernmaßnahmen sollte von euch angepasst werden. Stellt nur die Kernmaßnahmen vor, die auch tatsächlich für den:die Abgeordnete:n relevant sind: Energiemaßnahmen zu Energiepolitiker:innen, … Letzteres erkennt ihr an der Ausschussmitgliedschaft, die auch im CiviCRM hinterlegt ist. Wir haben eine Präsentation für das Erstgespräch angefertigt, die ihr für das Erstgespräch nutzen und je nach Bedarf anpassen könnt. Ihr findet im Backup auch einige Folien, die ihr hervorholen könnt, wenn ihr merkt, dass es grundlegender Aufklärung beim MdB bedarf.

Powerpoint-Vorlage für das Folgegespräch

Im Folgegespräch geht es vor allem darum, die Inhalte aus dem Klimanotstandspaket vorzustellen und mit dem MdB zu debattieren. Nutzt dafür gerne unsere Präsentation für das Folgegespräch. In dieser findet ihr zu jeder Maßnahme mindestens eine Folie inkl. Erläuterung der Maßnahme und deren Begründung. Im Notizbereich findest du darüber hinaus hilfreiche Erklärungen für dich. Es ist aber am besten, wenn du dich vor dem Gespräch in die Maßnahmen, die du präsentieren möchtest, einarbeitest. Das Klimanotstandspaket bietet dir einen ersten guten Start. Kläre vorher mit deinem MdB ab, welche Maßnahmen ihr besprechen möchtet. So kannst du dich am besten auf das Gespräch vorbereiten.

Achtet bei der Gesprächsplanung auch auf die Fragen, die in der Protokollvorlage enthalten sind. Diese sollten im Gespräch thematisiert und von der:dem Abgeordnete:n beantwortet werden. Darüber hinaus senden wir euch teilweise Gesprächsempfehlungen über das CiviCRM raus. Dabei halten wir häufig auch Fragen fest, die bitte ins Gespräch einfließen.

Anzahl & Rollen der Gesprächsteilnehmer:innen

Für eine angenehme, lockere Gesprächsatmosphäre empfehlen wir ca. 2-3 Gesprächspartner:innen neben dem Abgeordneten. Weitere können evtl. als Zuhörer, Hospitant:innen dabei sein, gerade, wenn das MdB ebenfalls Büroleiter oder andere MdB hinzugeholt hat.

Bitte klärt vorher unbedingt:

  • Wer übernimmt die Gesprächsführung mit der:dem Abgeordneten? 
  • Wer führt das Protokoll? - Unsere Protokollvorlage
  • Wer macht Fotos vom Termin? Aber Achtung: Fotos müssen mit dem:der Abgeordneten abgestimmt werden.

Verhaltenskodex

Wie spricht man mit Abgeordneten? Keine Sorge, euch gegenüber sitzt zwar ein:e gewählte:r Volksvertreter:in, aber auch ein Mensch aus Fleisch und Blut, der selbst ein Interesse hat, mit euch als Bürger:innen und potenziellen Wähler:innen zu sprechen. Bleibt beim Gespräch ruhig und konstruktiv. Vorwürfe helfen in einem direkten Gespräch nicht, aber konkrete Lösungsansätze. Begründet die Maßnahmen, die ihr vorstellt, in einfacher Sprache. Auch Abgeordnete sind nicht Profis in allen Gebieten. Entkräftet Argumente sachlich. Sollte der:die Abgeordnete auf ein Thema zu sprechen kommen, welches völlig am Ziel vorbeigeht (z.B. Reaktivierung von Atomkraftwerken), dann unterbrecht kurz. Argumentiert, warum diese Maßnahme nicht zielführend ist, um CO₂e einzusparen. Zeigt dann kurz auf, dass unsere Maßnahmen sinnvoller sind, begründet dies und kehrt zu den Maßnahmen zurück. So umgeht ihr elegant Debatten, die uns nicht helfen. Prinzipiell gilt: Klärt auf, erklärt und korrigiert auf Augenhöhe, nie von oben herab – das mag niemand.

Am Ende bleibt: Übung macht die:den Meister:in!

Generell gilt, dass Gespräche über die Klimakrise wichtig sind, um Bewusstsein dafür zu schaffen. Hier findet ihr 12 Tipps, wie man solch ein Gespräch führen kann: https://janna-hoppmann.de/praxisanleitungen/12-tipps-klima-gespraeche/

Die Nachbereitung eines Gespräches

Was passiert nach dem Politikgespräch noch im Termin mit dem:der Abgeordneten?

  1. Um einen stetigen Kontakt mit eurem:r Abgeordneten aufzubauen, ist es wichtig, dass ihr mit ihr:ihm am Ende des Termins einen Anschlusstermin vereinbart.
  2. Fragt nach, welche Kernmaßnahmen der:die Abgeordnete im Folgegespräch vertiefen möchte. So könnt ihr euch auf das nächste Gespräch besser vorbereiten.
  3. Fragt auch nach Empfehlungen für weitere MdB-Gespräche mit Parteikolleg:innen und ob das MdB diese koordinieren könnte. Fragt nach, ob ihr GermanZero und die Kernmaßnahmen in Arbeitsgruppen, Strömungssitzungen der Fraktion oder auf Landesgruppensitzungen vorstellen könnt. So können wir unsere Maßnahmen vor einem breiten Publikum platzieren. GZ Ruhrgebiet hat es u.a. geschafft vor fast 10 Ruhr-SPD-Abgeordneten vorzusprechen.
  4. Bietet dem:der Abgeordneten auch an, in Zukunft Gesetzesentwürfe zu bewerten. Dies ist ein Service von GermanZero. Sollte ein MdB diesen Service in Anspruch nehmen, dann schreibt Gildas und/oder Clemens via politikergespräche@germanzero.de eine E-Mail.

👉 Was passiert nach dem Politik-Gespräch ohne dem:der Abgeordneten?

  1. Gebt euch im Anschluss des Termins Feedback, teilt eure Erfahrungen und besprecht das weitere Vorgehen.
  2. Fertigt das Protokoll an und lasst es von eurem:eurer CiviCRM-Beauftragten im CiviCRM ablegen.
  3. Sendet im PG zugesagte Informationen an den:die Abgeordnete:n.
  4. Fragt das nächste Gespräch an.

Und dann geht es von vorne los, bis alle Maßnahmen erklärt und die MdB davon überzeugt sind. Gemeinsam schaffen wir ein gutes Klima!

Informationen zu bestehenden Ortsgruppen

Webinar zum Klimanotstandpaket

In den Webinaren, die im Sommer 2023 durchgeführt wurden, werden sowohl der Restbudgetansatz von GermanZero, als auch die Maßnahmen aus dem Klimanotstandspaket sektorweise vorgestellt und Fragen beantwortet. Die Aufzeichnungnen und Folien der Präsentationen stehen euch via Link zur Verfügung.

11. Juli, 19:00 Uhr: CO₂-Restbudget – die Grundlage – Referentin Baro Gabbert

Das Klimanotstandspaket umfasst die Maßnahmen mit dem größten Emissionsreduktionspotenzial. Dieses basiert auf dem CO₂-Restbudget, das Deutschland noch zur Verfügung hat. Es ist die Grundlage aller unserer Maßnahmen und deshalb besonders wichtig. Die Juristin und Sachverständige der Bundesregierung Baro Gabbert erklärt das CO₂-Restbudget, gibt wichtige Hinweise und bietet Gesprächsnarrative an.

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links


13. Juli, 19:00 Uhr: Sektor Verkehr – Referentin Juliane Willert

Das Klimanotstandspaket umfasst die Maßnahmen mit dem größten Emissionsreduktionspotenzial. Doch was heißt das jetzt für den Sektor Verkehr? Diese und weitere Fragen beantwortet euch unsere wissenschaftliche Referentin Juliane Willert.

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links


20. Juli, 19:00 Uhr: Sektor Energie – Referent Emmanuel Schlichter

Das Klimanotstandspaket umfasst die Maßnahmen mit dem größten Emissionsreduktionspotenzial. Doch was heißt das jetzt für den Sektor Energie? Diese und weitere Fragen beantwortet euch unser wissenschaftlicher Referent Emmanuel Schlichter.

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links


31. Juli, 19:00 Uhr: Sektor Sektor Gebäude und Wärme - Referent Kristian Prewitz

Das Klimanotstandspaket umfasst die Maßnahmen mit dem größten Emissionsreduktionspotenzial. Doch was heißt das jetzt für den Sektor Gebäude? Diese und weitere Fragen beantwortet euch unser wissenschaftlicher Referent Kristian Prewitz.

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links


3. August, 19:00 Uhr: Sektor Industrie – Referent Johann Stöcker

Das Klimanotstandspaket umfasst die Maßnahmen mit dem größten Emissionsreduktionspotenzial. Doch was heißt das jetzt für den Sektor Industrie? Diese und weitere Fragen beantwortet euch unser wissenschaftlicher Referent Johann Stöcker.

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links


7. August, 19:00 Uhr: Dienstwagenprivileg – Referent Matthias Runkel


👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente


Externe Links


Inhaltliche Vorbereitung eines Politik-Gesprächs – Materialien & Aufnahmen der Klimapolitik-Workshops

Unsere Politikgespräche gehen in die nächste Phase. In den kommenden Gesprächen wird es mehr und mehr um konkrete klima-/energie-/umweltpolitische Maßnahmen gehen und mehr Fachwissen von euch verlangen als bisher. Um euch noch besser auf diese Gespräche vorzubereiten und fachlich auf den neuesten Stand zu bringen, haben wir eine sektorübergreifende Klimaschutz-Workshopreihe für euch konzipiert, die sich den wichtigsten Maßnahmen unseres 1,5-Grad-Gesetzespakets widmet. Unsere wissenschaftlichen Referent:innen haben hierfür alle Sektoren (Energie, Industrie, Mobilität, Gebäude und Wärme, Landwirtschaft und Landnutzung, CO₂-Bepreisung und internationaler Ausgleich) im Workshopformat aufbereitet.

Die Workshops wurden Ende 2021 durchgeführt. Die Aufzeichnungen sowie die Powerpoint-Präsentationen stehen euch via Link zur Verfügung.


3. November, 18:30 Uhr Gebäude und Wärme – Referentin Anna Heinen

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Externe Links

10. November, 18:30 Uhr Internationaler Ausgleich – Referent:innen Luka Fischer & Arne Grotenrath

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

11. November, 18:30 Uhr Energiesektor – Referentin Lea Nesselhauf

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

18. November, 18:30 Uhr Bilanzierung – Referent Benedikt Heyl

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

23. November, 18:30 Uhr CO₂-Bepreisung – Refenernt Til Welsch

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

  • Die Präsentation wird bald ergänzt.

25. November, 18:30 Uhr Verkehrssektor – Referentin Lea Nesselhauf

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

30. November, 18:30 Uhr Industriesektor – Referent Benedikt Heyl

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

02.12., 18:30 Uhr Landwirtschaft – Referentin Lea Nesselhauf

👉 Die Aufzeichnung

Weitere Dokumente

Lehrvideos

Hier werden wir euch Videos zu unterschiedlichen Themen verlinken:

👉 Was bedeutet der Wissensbaum für die Fachgruppen? (März 2023)

👉 Crash-Kurs #5 "Herausforderung Politikgespräch"

👉 Crash-Kurs #4 "Wie gehe ich mit dem alten Wissensbaum um?"

👉 Crash-Kurs #3 "Eine sozialpsychologische Perspektive auf die Klimakrise" (März 2023)

👉 Crash-Kurs #2 "Wie spreche ich mit Politiker:innen?" (Februar 2023)

👉 Crash-Kurs #1 "Das Gewicht der Politischen Prozesse" (Dezember 2022)

👉 Vorstellung des Bilanzierungstools von GermanZero (August 2022)

👉 In Lunch-Talks des Legal Teams werden Inhalte zu einzelnen Gesetzespaketen vorgestellt, ihr könnt sie hier nachhören.

👉 In unseren Zukunftswochen behandeln wir ebenso aus den einzelnen Sektoren die Schwerpunkte

👉 Christoph Meyer (ehemaliger Referent für Politikgespräche bei GermanZero)

👉 Erklärvideo zu den Kippelementen: um für etwas Klarheit zu sorgen, hat die Klimaentscheid-Gruppe Landshut mal kurz und knapp zusammengefasst.

👉 GermanZero hat auch ein Infografik zum Thema erstellt.

Unsere Kernmaßnahmen

232 Maßnahmen auf 1500 Seiten sind für das erste Verständnis zu lang und zu komplex. Jede Maßnahme hat auch ein unterschiedlich starkes Gewicht in unserer Mission, CO₂-Emissionen zu reduzieren. Deshalb haben wir ein Klimanotstandspaket veröffentlicht, welches die wichtigsten Kernmaßnahmen umfasst. Diese wurden nach ihrem Potenzial, CO₂e zu reduzieren, ausgewählt. Es ist besonders wichtig, dass die Ehrenamtlichen und die MdBs diese Maßnahmen kennen, da die Umsetzung dieser einen großen Schritt in die richtige Richtung ermöglichen.

Das Klimanotstandspaket wird von den Fachgruppen mit einer Handreichung pro Kernmaßnahme begleitet. Diese werden momentan noch ausgearbeitet. Ihr findet die einzelnen Handreichungen auf dieser Wiki-Seite. Hinweis: Diese Seite wird wöchentlich aktualisiert.

Presse, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

Hier findet ihr unser Unterstützungsmaterial, um GermanZero in der Öffentlichkeit zu bewerben


👉 Leitfaden zur Kommunikation

Leitfaden zur Kommunikation

👉 Flyer

Um auf eure Ortsgruppe vor Ort aufmerksam zu machen, könnt ihr mit dem allgemeinen GermanZero-Flyer für eure Ortsgruppe werben.

Wichtig: Bei der Datei handelt es sich um die Druckdatei. Ihr könnt mit dieser also zum lokalen Copy-Shop gehen und euch Flyer drucken lassen.

Leitfaden zur Kommunikation

Bei großen Veranstaltungen können wir euch auch ein Paket an Flyern, Stickern und Plakaten zukommen lassen. Schreibt dann bitte an politikergespraeche@germanzero.de eine Mail mit Bedarf und Lieferadresse.

👉 Pressemitteilung

Insbesondere dann, wenn ihr als Vertreter:innen von GermanZero in eurem Wahlkreis auftretet, können Termine oder Events mit euren Abgeordneten News-Wert für eure Lokalzeitung haben. Doch eignet sich nicht jedes Treffen für eine Pressemeldung. Dafür könntet ihr entweder direkt die lokale Presse mit zum Termin einladen oder fragt zuvor bei der Presse für eine Berichterstattung an und sendet im Anschluss an euren Termin eine Pressemitteilung an eure:n Pressevertreter:in.

👉 Social-Media Kommunikation

Das Gespräch lief gut? Warum es also nicht den Menschen aus Deinem Wahlkreis erzählen? Poste am besten frühzeitig nach einem Gespräch euer Fazit des Gesprächs auf Social-Media. Beachte dabei aber, dass Du Deine:n Gesprächspartner:in noch häufiger treffen möchtest. Sensible Inhalte, Meinungen oder Aussagen sollten immer mit dem MdB abgesprochen werden. Das gleiche gilt für Fotos. Sichtbarkeit ist allen wichtig, doch der Schutz der eigenen Privatsphäre auch. Frag also im Gespräch nach, ob du kurz ein Foto machen darfst, welches später veröffentlicht werden soll. Die meisten Politiker:innen werden mit Freude ja sagen.

Mehr dazu erfährst Du in unserem Leitfaden zur Kommunikation.

Wie Du am besten mit Social-Media umgehst, kannst Du in unserem Guide nachlesen.

  • Poste am besten frühzeitig nach einem Gespräch euer Fazit des Gesprächs auf Social media. Denkt daran: Auch der:die Abgeordnete liest eure Posts – bleibt also sachlich, konstruktiv und informativ.
  • Bitte beachtet, dass ihr dafür im Vorfeld die Abgeordneten um deren Zustimmung bitten müsst.
  • Ein Bild ist gut. Ein Bild mit einem Zitat ist noch besser. ;D
  • Schickt das Foto mit einem kurzen Text, der das Gespräch zusammenfasst, gerne an socialmedia@germanzero.de. Unser Kommunikationsteam wird dann das Bild inkl. Text auf den Kanälen von GermanZero posten und euch verlinken. Damit hoffen wir, sowohl eure Arbeit sichtbarer zu machen als auch neue Mitglieder für euch finden zu können.

👉 Wording

Um unsere Inhalte einheitlich zu kommunizieren, ist es wichtig, die gleiche Sprache zu verwenden. Die Kommunikationsabteilung hat dafür allgemeine Botschaften verfasst. Benutzt diese doch bitte in eurer Ansprache/Kommunikation.

👉 Schulungen Öffentlichkeits- und Pressearbeit

  • Aufzeichnung Schulung zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vom 27. Januar 2022 durch unseren ehemaligen Pressesprecher Frank

FAQ

Wie könnt ihr euch mit anderen Ortsgruppen in Deutschland vernetzen?

Über unsere Kommunikationsplattform Matrix wollen wir die Ortsgruppen vernetzen und den Erfahrungs- und Wissensaustausch aller Ortsgruppen sicherstellen, diese steht allen jederzeit zur Verfügung. Dort sind Mitglieder aller Ortsgruppen registriert und in verschiedenen Räumen organisiert. Zusätzlich schicken wir euch via Matrix laufende Termineinladungen, Updates, etc. Daneben wird ein 14-tägiges Vernetzungstreffen angeboten, in dem unterschiedliche Aspekte unserer Arbeit vorgestellt und besprochen werden. Das Vernetzungstreffen findet an allen geraden Kalenderwochen, montags um 20 Uhr statt. Der Zoom-Link bleibt dabei gleich.

Welche weiteren dezentralen Gruppen gibt es noch von GermanZero?

Informationen zu/über bestehende Ortsgruppen

Auf unsere Startseite findest du alle Informationen über die bestehende Ortsgruppen Politikgespräche.

Welche weiteren dezentralen Gruppen gibt es noch von GermanZero?

Neben den Ortsgruppen Politikgespräche, die Kontakt mit den Bundestagsabgeordneten aufnehmen, initiiert GermanZero überall in Deutschland Lokalgruppen Klimaentscheide. Diese versuchen, mithilfe von Bürgerentscheiden Klimapolitik auf lokaler Ebene umzusetzen.

Inhaltlich sind diese beiden Gruppen nicht miteinander verbunden. Gibt es in einer Stadt zwei Gruppen mit unterschiedlichem Fokus – Klimaentscheid oder Politikgespräche, werden diese zur gegenseitigen Unterstützung miteinander vernetzt. Die:der Ansprechpartner:in ist für den Kontakt zu Hauptamtlichen von GermanZero verantwortlich, um einen guten Informationsfluss garantieren zu können, sowie die Bedarfe der Ortsgruppe an uns zu übermitteln, damit wir so gut es geht euch überall unterstützen können.

Wie werden Ausgaben von Ortsgruppen finanziert?

Ausgaben müssen mit Clemens Buhr VORHER abgesprochen werden.

Lediglich satzungskonforme Ausgaben können übernommen werden.

Erläuterung des genauen Prozesses bei Anfrage.

Welche Aktionsformen können wir anwenden?

Wir empfehlen für das erste Kennenlernen mit dem:der Abgeordneten ein vereinbartes Gespräch, coronabedingt per Zoom (wir stellen dafür unsere Zoom-Accounts zur Verfügung) ansonsten auch gerne jederzeit in eurem Wahlkreisbüro.

Darüber hinaus könnt ihr eigene Aktionen durchführen, die folgende Eckpunkte beinhalten:

  • Sie sollten auf die Mission von GermanZero einzahlen, sprich einen klaren Bezug zu klimarelevanten Thematiken haben,
  • niedrigschwellig sein,
  • Kooperation und nicht Konfrontation fördern und
  • immer auf einen Beziehungsaufbau mit dem Abgeordneten hinauslaufen.
  • In der Sommerpause empfehlen wir Diskussionsrunden/Debattenveranstaltungen mit euren Wahlkreisabgeordneten.

Über konkrete Ideen könnt ihr euch mit anderen Ortsgruppen in unserem Vernetzungstreffen austauschen.

Wie lauten unsere ethischen Richtlinien?

Danke für euer Engagement!

GermanZero arbeitet mit verschiedenen Organisationen zusammen, um die Einhaltung des pariser Klimaabkommens zu erwirken. Unsere ethischen Richtlinien definieren, nach welchen Werten wir uns für oder gegen die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen entscheiden.

Wie verhält sich GermanZero zu anderen politischen Bewegungen?

Dieser Leitfaden dient zur besseren Einordnung, wie wir gemeinsame Aktionen mit anderen Gruppierungen aus der Klimaschutzbewegung bewerten.

Tools & Sofware

Um Zugang zu den Tools zu erhalten, ist es erforderlich, die Vertraulichkeitsvereinbarung von GermanZero zu unterschreiben und diese an nda@germanzero.de zu senden. ​

Microsoft Sharepoint Sharepoint ist unsere zentrale Dokumentenablage. Jede Ortsgruppe bekommt einen Ordner, benannt nach ihrer Stadt, den sie für die Ablage und gemeinsame Arbeit an Dokumenten verpflichtend zu verwenden hat.

Wichtig:

Der Zugriff für EA auf den Sharepoint wird vom Hauptamt bei der IT beantragt, sobald die Vertraulichkeitsvereinbarung unterschrieben und an nda@germanzero.de geschickt wurde.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du mit SharePoint arbeitest

Matrix / Element Matrix ist unser Haupt-Kommunikations-Tool und dafür gedacht, dass alle Ortsgruppen-Mitglieder sich untereinander vernetzen können, um Infos und Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und um von GermanZero Informationen zu erhalten. Wir nutzen es, um über neue Entwicklungen, wichtige Termine etc. in Kenntnis zu setzen. ​

Über den Memo-Kanal wird wöchentlich ein Update gegeben, was bei GermanZero in den unterschiedlichen Projekten passiert.​

Jedes Mitglied einer Ortsgruppe sollte auf Matrix registriert sein und dort regelmäßig reinschauen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du dich bei Matrix anmeldest und damit umgehst

 ​

Solltest du ein Problem haben findest du vielleicht hier eine Lösung.

Darüber hinaus verwenden wir das Etherpad, um wichtige Links zu speichern. Damit brauchen wir nicht mehr endlos scrollen/suchen, um Links zu finden.

Wichtig: Den Link zur Registratur erhältst du, sofern du die Vertraulichkeitsvereinbarung unterschrieben und sie an nda@germanzero.de gesendet hast.

Microsoft Planner Der Planner wird nicht von allen EA verwendet. Dieser wird nur projektbezogen herangezogen. Du erhältst also einen ausdrücklichen Hinweis, falls du damit arbeiten solltest.

Der Zugriff für EA auf den Planner wird vom Hauptamt bei der IT beantragt, sobald die Vertraulichkeitsvereinbarung unterschrieben und an nda@germanzero.de geschickt wurde.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du mit dem Planner arbeitest

CiviCRM Mit CiviCRM verwalten wir bei GermanZero all unsere Kontakte.

Es ist vor allem ein wichtiges Tool für die Politikgespräche. Es soll einen Überblick geben, mit welchen Bundestagsabgeordneten bereits gesprochen wurde, welche Gespräche mit wem und von wem terminiert sind und was die wesentlichen Erkenntnisse der Gespräche waren. ​

Alle Abgeordneten des aktuellen Bundestags sind dort eingetragen und mit wichtigen Infos versehen, u.a. Kontaktdaten, persönlichen, sowie politischen Informationen.​

Die Ortsgruppen tragen eine wesentliche Rolle bei der Pflege und Aktualisierung von CiviCRM, indem sie Gesprächsprotokolle dort hochladen, geplante Termine eintragen und weitere Aktivitäten vermerken. So ist zu jeder Zeit sichergestellt, dass alle auf dem aktuellsten Stand sind, was Kontakte zu Bundestagsabgeordneten angeht.​

Aus jeder Ortsgruppe erhält ein Mitglied Zugriff auf CiviCRM, um die sie betreffenden Kontakte zu pflegen. Dafür gibt es von GermanZero vorbereitete Schulungen, die Wissen zur CiviCRM-Pflege vermitteln.

Wichtig: Um einen Zugang zum CiviCRM zu erhalten, muss die Vertraulichkeitsvereinbarung unterschrieben und an nda@germanzero.de geschickt werden. Wir begrenzen die Schreibrechte auf ein:e Beauftragter:in pro Ortsgruppe und Fachgruppe.

Bei Problemen mit CiviCRM, schreib Gildas eine Nachricht:​

|}