Klimaentscheide:Klimaentscheid durchführen

Aus Mitmachen
Version vom 23. November 2021, 17:05 Uhr von Ines Gütt (Diskussion | Beiträge) (→‎Methode für euer Team auswählen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dieser Seite findest du alles, um als Team durchzustarten: vom Kick-Off bis zum Erfolg. Welche Methoden gibt es? Wie werdet ihr bekannt und findet Unterstützer?

Methode für euer Team auswählen

Um einen Klimaneutralitätsbeschluss von einer Gemeinde oder einem Landkreis zu erwirken, nutzen Klimaentscheid-Teams vor allem die Instrumente der direkten Demokratie: Insbesondere Bürgerbegehren und Einwohneranträge bieten sich vielerorts an. Dafür werden händische Unterschriften aus Listen gesammelt, die anschließend bei der Gemeinde oder dem Landkreis abgegeben werden. Alternativ oder zusätzlich suchen Teams das direkte Gespräch mit Lokalpolitikern, starten Petitionen etc.

Als Team durchstarten

Ist euer Team erstmal gegründet, könnt ihr Aufmerksamkeit für euer Anliegen generieren und Unterstützer finden. Über Pressearbeit, eure eigene Website, Twitterpräsenz und die Vernetzung mit anderen Initiativen erhöht ihr eure Sichtbarkeit. Vor dem Start in die Unterschriftensammlung lohnt sich ein Blick in die Erfahrungen der bestehenden Teams mit dem Sammeln.

Öffentlichkeitsarbeit

Praktische und inhaltliche Arbeit

Angebote an Klimaentscheid-Teams

Vernetzung

Das Beste daran, eine KE-Lokalgruppe zu sein, ist, dass es viele andere KE-Lokalgruppen gibt, mit denen man sich austauschen und zusammentun kann. Regelmäßige Termine und unsere WeChange-Gruppe sind ein guter Startpunkt.

Onboarding & Strategische Beratung

Pat:innen begleiten neue Teams durch die ersten Schritte, um den Anfang möglichst effektiv zu gestalten. Bei strategischen Fragen in späteren Verlauf helfen Leute aus der SupportOrganisation gern weiter.

Retros

Eine sehr effektive Methode, um die Zusammenarbeit im Team zu verbessern, sind sogenannte Retrospektiven. Das RiseTeam richtet gern ein Online solche Retros ein – ihr müsst euch nur um einen Termin kümmern.

Jedes Lokalteam bekommt nach dem Kickoff sein eigenes Logo, das es nach Belieben einsetzen kann. Wir freuen uns über die hohe Wiedererkennbarkeit der gelben Logos.

Video "Warum eigentlich 1,5 Grad?"

Das Landshuter Team hat ein professionelles Erklärvideo erstellen lassen, dass ihr für eine Gebühr mit eurem Teamlogo ausstatten und auf euer Website, sozialen Medien etc. veröffentlichen könnt.

Spenden einsammeln

GermanZero bietet eine Möglichkeit an, Spenden über das OnlineTool Twingle einzusammeln. Diese verbleiben auf dem Konto von GermanZero, bis das Lokalteam Rechnungen einreicht. Diese Auslagen werden dann von den eingenommen Spenden beglichen.

Weitere Ideen und Tipps