Klimaentscheide:Modul: Allianz der Schlüsselakteure

Aus Mitmachen
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Link zur Modulübersicht

Übersicht

Modul 01 Allianz der Schlüsselakteure [AdS]
Voraussetzungen
  1. Kommune hat mindestens einen Planungsbeschluss*
  2. Es gibt Netzwerker:innen im Team, die gern aktiv auf ausgesuchte Personen zugehen
Ziel Wir wollen besonders relevante Akteure für die Umsetzung kommunaler Klimaneutralität identifizieren, überzeugen und in einer Allianz zusammenbringen, damit diese sich auf das Ziel komitten und gemeinsam daran arbeiten.
Effektivität
  • Potenziel hoch bis sehr hoch, wenn Akteure zielgerichtet ausgesucht werden
  • Indirekte Wirkung auf THG-Bilanz
Methoden Termine mit Chefetagen; "Mini-Klimaentscheide"; Öffentlichkeitswirksame Willenserklärung (Letter of Intent)
Aufwand für Team Hoch
  • Projektbeginn: Hoch (wenn Kommune/Verwaltung nicht aktiv mitarbeitet)
  • Projektlaufzeit: Moderat
  • Monitoring/Verstätigung: Niedrig
Projektlänge Schätzung 6 Monate (ohne Monitoring/Verstetigung)
Ansprechpartner Jan & Hauke Stand 26.06.22
Tools / Hilfen Leitfaden S. XX

* Planungbeschluss = Kommune hat beschlossen, einen Plan zu erstellen, wie sie bis spätestens 2035 klimaneutral werden kann.

Vorschlag Ablauf

  1. Kickoff mit Moderation aus GZ-Team und allen Interessierten
  2. Low-hanging fruits überzeugen
    1. Vereine/Unternehmen/Kultureinrichtungen/öffentliche Personen (Multiplikator:innen) als Partner gewinnen, die sowieso in die Richtung denken und/oder die man persönlich kennt (z.B. von Unterschriften auslegen) und daher (leicht) zu überzeugen sind
    2. Stadt(verwaltung) zum Mitmachen bewegen, wenn diese eine low-hanging fruit ist (+Stadtwerke oder andere städtische Akteure)
  3. Allianz der Schlüsselakteure” gründen, am besten gemeinsam mit der Kommune; ggf. institutionalisieren (bspw. Vereinsgründung) und mit begleitender Pressearbeit Reichweite und Bekanntheit generieren
  4. Echte Schlüsselakteure überzeugen  
    1. Stadt(verwaltung) selbst, wenn diese eine low-hanging fruit ist (+Stadtwerke oder andere städtische Akteure)
    2. Die 10+ wichtigsten Akteure gemäß folgender Faktoren:
      1. THG-Emissionen
      2. Arbeitsplätze/Umsatz (große Industriebetriebe vor Ort)
      3. Strukturelle Wichtigkeit (Verkehrsbetrieb, Energieversorger, Entsorgungsbetrieb)
      4. Öffentlichkeitswirksamkeit/Bekanntheitsgrad/Multiplikatoren (Einzelhandelsverein, Stadtmarketing, Kulturschaffende)
  5. Öffentlichkeitswirksamer Letter of Intent: Alle Mitglieder der „Allianz der Schlüsselakteure“ erklären (nicht bindend) den Willen, bis spätestens 2035 klimaneutral zu sein. Untermauern mit Fakten, wie bspw.: Allianz der Schlüsselakteure enthält X% der lokalen Emissionen und damit der Klimaneutralität und wird öffentlichkeitswirksam als Erfolg verkauft
    1. Weitere Neuaufnahmen in die „Allianz der Schlüsselakteure” werden ebenfalls öffentlichkeitswirksam kommuniziert und als Erfolg gefeiert
  6. Maßnahmen zur CO2-Reduktion auf individueller (Betriebs-) Ebene planen, starten und bewerben (Ambitionsniveau: Klimaneutral bis 203X)
  7. Party und Erfolgsmeldung an GZ-Team
  8. Monitoring der Maßnahmendurchführung


Beispiele / Vorbilder

  1. Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 https://buendnis-klimaneutrales-allgaeu.de/  
  2. Verein Klimaneutrales Waldeck-Franckenberg 2035 https://www.klimaneutrales-wfkb.de/  
  3. Letter of Intent https://www.zdb.de/meldungen/details/klimarunde-bau-unterzeichnet-letter-of-intent-zur-gemeinsamen-klimastrategie