LocalZero:SessionFJ22 7

Aus Mitmachen
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wir heißen jetzt LocalZero (Begründung). Hier findest Du, was sich noch alles ändert.
Aus Dokumentationsgründen bleiben die Begriffe in den Session Protokollen der ersten drei Bundestreffen (Herbst 2021, Frühjahr 2022, Herbst 2022) unverändert.


Pioneer Workshop - Übergang in Phase 2

Datenschutz: Nennung Vorname im Protokoll hier OK?

OK

Thema / Fragestellung

Was kann man schon in Phase 1 beachten, damit Phase 2+ besser läuft?

Teilnehmer

Holger, Jan, Jonas, Karla (Lüneburg, Bietigheim-Bissingen, Michael (Ingolstadt), Max (Hannover), Ingo (Aachen)

Wichtige besprochene Inhalte

Beim Übergang Abgrenzung der eigenen Kompetenz beachen: Wir wollen Klimaentscheid herbeiführen vs. Wir wollen Fachexperten vermitteln vs. Wir wollen Fachexpertise selber aufbauen und einbringen.

Welche Akteure sind nach Phase 1 wichtig?

Typ 1

  • Gemeindeverwaltung / Stadtverwaltung
  • Lokalpolitik: Gemeinderat / Stadtrat Fraktionen
  • Bürgermeister:in
  • Klimarat?
  • Klimaschutzmanager:in / Klimadezernent:in

Typ 2

  • Bürger:innen
  • Vereine & Co: Freiwillige Feuerwehr als Stimmungsmultiplikator
  • Bürgerrat?
  • "Klimagegner" rechtzeitig beachten / abholen / einbeziehen.

Typ 3

  • Industrie / Unternehmen
  • Stadtwerke
  • Kernindustrie
  • Wissenschaft (Uni)
  • Andere lokale Institutionen? (z.B. Energieagentur)

Typ 4

  • GermanZero
  • KE-Team
  • Befreundete NGOs (FFF, BUND, Extinction Rebellion, Runder Tisch.... lokale Initiativen)
    • --> Vernetzen/An einem Strang ziehen. (z.B. analog Modell Ingolstadt "IN Zukunft" oder Dortmund)

Euer Ergebnis

Beachte:

  • Welche Verflechtungen zwischen den Akteuren gibt es? Wie kann man die nutzen?
  • Wichtig: Gap/Konkurrenz zwischen Verwaltung und Lokalpolitik überbrücken/schließen.
  • Klimaentscheid schafft neue Verwaltungsstellen. ==> positive Story für die Verwaltung.
  • Getroffene Entscheidungen stets auf 1,5°-Kompatibliät prüfen.
  • Klimaschutzmangement in allen Bereichen verzahnen. (Bei Planung frühzeitig einbeziehen, statt nur nachträglich zu monitoren oder anpassen).
  • Bei Einzel- oder Sofortmaßnahmen den Blick auf die Gesamtneutralität nicht verlieren.
  • Menschen mitnehmen: "Klimapolitik ist 70% Kommunikation. Die Umsetzung selber ist verhältnismäßig einfach."

Inspirationen: Zukunftswerkstatt Ingolstadt, "IN Zukunft"

Abschlussblitzlicht:

  • Jede Stadt/Gemeinde braucht einen individuell passenden Weg --> Lokale Stimmungen beachten.
  • Idee: Lieber Einwohner:innenantrag statt Bürgerbegehren, falls eines zu provokativ ist.
  • Rechtzeitig Verwaltung UND Lokalpolitik zusammenbringen.
Fotokoll Übergang Phase 2
Fotokoll

Eure nächsten Schritte

Wer macht was bis wann?

  • Team Pioneer - Veröffentlichung/Vorstellung Leitfaden Phase 2+ - Sonntag.
  • Team Pioneer - Ongoing - Phase2+-Teams weiter verzahnen und voranbringen.

Was braucht ihr?

  • Expertenpool, der ggf. lokal fehlende Expertise auffüllt.

Zurück zu Bundestreffen 22